Im Garten Strom verlegen https://www.watt24.com/watt24-Blog/Lichtkonzept/gartenbeleuchtung-im-garten-strom-verlegen/ ]]> 21754

Im Garten Strom verlegen

Schritt für Schritt Anleitung

alles was du wissen musst zum Thema Strom sicher im Garten verlegen

Stromkabel im Garten verlegen

Um deinen Garten zu beleuchten, muss zunächst für eine sichere Stromzufuhr zu deinen Gartenleuchten gesorgt werden. Genau wie die Leuchten, müssen die verwendeten Komponenten den verschiedenen Witterungen standhalten. Daher ist auf die geeignete IP-Schutzart der Komponenten zu achten. Wir erklären dir, wir du auf sichere Weise Stromanschlusskabel in deinem Garten verlegst und verteilst.

In unserem Garten haben wir drei LED-Gartenleuchten gemeinsam an eine Außensteckdose angeschlossen. Dafür haben wir die wasserdichten Stecker und Verteiler von ADELS Contact verwendet. Die sind IP68 geschützt, witterungsbeständig und bruchsicher und eignen sich hervorragend für eine dauerhafte Verwendung im Außenbereich. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie du für eine einfach, flexible und sichere Stromverteilung in deinem Garten sorgst und mehrere Leuchten gemeinsam an einer Steckdose anschließt:

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Verlegen von Stromaußenkabeln:

01.

Stecker montieren

Montiere einen Rundstecker an deine Gartenleuchten. Dafür steckst du die Leitung durch die Verschraubung und schließt dann Phase, Nullleiter und Schutzleiter wie gewohnt an.

Tipp: Achte darauf, dass du alle Stecker und Buchsen gleich anschließt.

02.

Verlängerungskabel

Sollte die Anschlussleitung einer deiner Leuchten zu kurz sein, kannst du sie einfach verlängern: Mantele zunächst die Gummischlauchleitung ab. Isoliere dann die einzelnen Adern auf die zur Aderendhülse passende Länge ab, stecke die Aderendhülsen auf und ….. Das Anschließen von Stecker und Buchse an die Gummischlauchleitung erfolgt wie in Schritt 1 beschrieben.

Tipp: Achte darauf, dass die Dichtung die Leitung fest umschließt!

03.

Anschluss des Verteilers

Um die Anschlussleitung für den Anschluss des Verteilers zu montieren, öffnest du zunächst die Schuko Steckdose und nimmst die ungefähre Länge für die Abmantelung. Nachdem du abgemantelt hast, isoliert du die einzelnen Adern ab und versiehst sie mit Aderendhülsen. Die werden auch wieder vercrimpt und anschließend im Schuko Stecker angeschlossen. Danach wird dieser geschlossen. Auf der anderen Seite wird wie gewohnt die Rundsteckbuchse montiert.

04.

Finish

Nachdem deine Stromanschluss- und Verlängerungskabel fertig montiert sind, kannst du die Leuchten platzieren und mit dem Verteiler verbinden. Zuletzt schließt du das Stromkabel an und verlegst die Leitungen in deinem Beet. Stecker rein: es werde Licht.

05.

Extra-Tipp

Möchtest du deine Leuchten dauerhaft installieren, lohnt es sich über die Verlegung von Erdkabeln nachzudenken.

Erdkabel verlegen

Planst du, deine Gartenbeleuchtung mehrjährig zu installieren, lohnt sich die Verlegung von Erdkabeln. Die sind dank spezieller Isolierung besonders robust. Dazu stören sie die Optik in keiner Weise, da sie unterirdisch verlegt werden. Bevor du ein Erdkabel verlegst, ist ein genauer plan erforderlich. Schließlich handelt es sich um eine längerfristige Entscheidung. Für die Verlegung von Erdkabeln, wird zunächst ein mindestens 60 cm tiefer Graben ausgehoben. Der wird ca. 10cm mit Sand aufgefüllt, auf dem das Erdkabel verlegt wird. Das Kabel wird dann mit speziellen Kabelabdeckhauben abgedeckt oder in ein Kabelschutzrohr geführt. Anschließend werden wieder etwa 10cm Sand aufgeschüttet. Der Sand sorgt dafür, dass dein Erdkabel vor Erdbewegung geschützt ist.

Achtung: Vergiss nicht ein Warnband mit zu verlegen. Damit ist bei weiteren Erdarbeiten sofort erkennbar, dass sich dort ein Erdkabel befindet und Mensch und Kabel sind vor Schäden gesichert.

Strom im Garten: IP-Schutzart beachten

Nicht nur deine Gartenbeleuchtung muss über den richtigen IP-Schutz verfügen, um den Außenbedingungen stand zu halten. Auch die Verkabelung draußen muss komplett ausreichend IP-geschützt sein, um langlebig und vor allem sicher zu sein. Der IP-Code besteht aus zwei Ziffern, wobei sich die erste auf den Schutz gegen Fremdkörper wie Dreck oder Staub, die zweite auf den Schutz vor Feuchtigkeit und Wasser bezieht. Generell gilt: Je höher die Ziffer desto besser der Schutz.

Hier findest du eine genaue Erläuterung zur IP-Schutzart.

Gartenstrom mit Sicherheit

Achte darauf, dass alle Komponenten deiner Verkabelung im Garten wasserfest und korrekt angeschlossen sind. Gerade in Außenbereichen mit viel Feuchtigkeitsaufkommen (Regen, Gartenbewässerung, Teich…) kann ein Stromschlag schnell lebensgefährlich sein.

Du hast weitere Fragen zu deiner Aussenbeleuchtung?

Dann schreibe uns eine E-Mail an info@watt24.com oder nutze unseren praktischen Live-Chat. Unsere Lichtexperten helfen dir gerne weiter.

]]>