Vorankündigung Tridonic net4more – wenn wir über Leuchten vernetzt werden. | watt24 Blog https://www.watt24.com/watt24-Blog/vorankuendigung-tridonic-net4more-wenn-wir-ueber-leuchten-vernetzt-werden/ 3139

Vorankündigung Tridonic net4more – wenn wir über Leuchten vernetzt werden.

Bereits auf der Light&Building 2016 hatte uns TRIDONIC die Möglichkeit gegeben, das neue Lichtmanagement-System TRIDONIC net4more anzuschauen. Es hat uns überzeugt. Nun gibt es weitere Informationen. Der Grundsatz von dem neuen Lichtmanagement-System TRIDONIC net4more überzeugt: dort wo der Mensch ist, braucht er Licht - und heutzutage auch Internet. Warum soll die Leuchte nicht nur den Weg/den Raum perfekt mit Licht ausleuchten, sondern nicht auch gleich mit Internet. Und dieses nicht über einen eigenen Standard, sondern über den Standard, den auch das Interent of Things (IoT) spricht: TCP/IP. tridonic net4more netformore lichtmanagementsystem aufbauDie Leuchten können dabei über Kabel (PoE), aber auch wireless verbunden werden. Somit erreichen Sie immer eine stabile und gleichzeitig flexible Vernetzung Ihrer Leuchten, aber auch der Räume. "Nebenbei" übernimmt das Netzwerk auch noch Lichtmanagement-Funktionen: neben den Klassikern wie Schalten, Regeln, Dimmen, Gruppieren und Szenen einstellen, gibt es neue Funktionen: Meldungen bei fehlerhaften Leuchten, Reporting von Verbräuchen und Effizienzen - aus denen sich logischerweise Raumnutzungsprofile erarbeiten lassen (Energieeinsparung). Da die Informationen in der Cloud zusammen geführt werden, sind natürlich auch Themen wie Fernwartung, die Steuerung diverser Gebäude aber auch die Vernetzung mit anderen Gebäudemanagement-Systemen möglich. Hier finden Sie auch das offizielle YouTube-Video von TRIDONIC: tridonic net4more netformore lichtmanagementsystem Wir freuen uns auf das neue System, das nach unseren Informationen Anfang 2017 erscheinen wird. watt24 - einfach. schneller. heller.
]]>