EVG (Elektronisches Vorschaltgerät) 1 ]]> https://www.watt24.com/watt24-Blog/wiki/notbeleuchtung/

EVG (Elektronisches Vorschaltgerät)

Leuchtstofflampen können Sie nicht einfach an die Steckdose anschließen. Die Lampe braucht für das Starten einen anderen Strom als für den Betrieb. Ähnlich ist es auch beim Betrieb von mehreren Lampen – oder wenn man die Lampen dimmen möchte.

Man braucht also eine elektronische Einheit, die diese Steuerung übernimmt. Dieses macht das elektronische Vorschaltgerät (EVG).

Das EVG ist evolutionstechnisch der Nachfolger des Konventionellen Vorschaltgerätes (KVG) und verlustarmen Vorschaltgerät (VVG).

Im Vergleich zum VVG:

  1. verbraucht das EVG im Schnitt 30% weniger Energie – und gibt daher auch deutlich weniger Wärme ab
  2. benötigt es keinen Starter
  3. erhöht es die Lebensdauer der Lampen um bis zu 50%
  4. geringes Gewicht
  5. erkennt das Gerät auch anormale Zustände (zu hohe Temperaturen, Lampe defekt, Gerät defekt etc.)
  6. erkennt das Gerät sehr häufig auch das verwendete Leuchtmittel – und die Anzahl der Leuchtmittel

Das EVG gibt es auch in dimmbaren Ausführungen. Hierbei gibt es verschiedenste Ausführungen:

  1. 1-10V
  2. Taster
  3. DALI
  4. DSI
]]>