ILCOS International Lamp Code System 1 ]]> https://www.watt24.com/watt24-Blog/wiki/notbeleuchtung/

ILCOS International Lamp Code System

ILCOS ist das „Internationale Lampenbezeichnungssystem“ nach IEC 1231, das in der internationalen Spezifikation IEC TS 61231 von 1999 beschrieben und z.B. in DIN 49805 als deutsche Norm veröffentlicht ist.

Die Struktur der ILCOS-Bezeichnungen gilt für:

. Glühlampen
. Halogenglühlampen
. Leuchtstofflampen
. Natriumdampf-Hochdrucklampen
. Natriumdampf-Niederdrucklampen
. Quecksilberdampf-Hochdrucklampen
. Halogen-Metalldampflampen
. Lampen/Starter für spezielle Anwendungen

Ziele von ILCOS:
– die Kommunikation über die verschiedenen Lampentypen zu verbessern
– bei Austauschbarkeit und Kompatibilität zu helfen
– Verbesserung der Übersichtlichkeit zwischen internationalen Normen und Herstellerunterlagen
– einen korrekten Lampenaustausch zu ermöglichen
– Verwendung als zusätzliche Kennzeichnung auf der Leuchte
– nationale und regionale Bezeichnungssysteme zu ersetzen

Der Aufbau des ILCOS:
der erste Buchstabe steht für die Lampenkategorie:
V = Fahrzeuglampen
F = Leuchtstofflampen

I = herkömmliche Glühlampen
die nächsten Buchstaben stehen für die Einzelheiten:
Lampenform, Lichtfarbe, Konstruktionsmerkmale (gegebenenfalls mit einem Schrägstrich, weitere Merkmale mit zwei Schrägstrichen)
Bindestrich
Zahlen für Angabe der Leistung
Bindestrich
Zahlen zur Angabe der Spannung
Bindestrich
Angaben zum Lampensockel
Bindestrich
Zahlen für die Maße der Lampe

Durch das ILCOS Kennzeichnungssytem ist es möglich Leuchtmittel verschiedener Hersteller zu vergleichen und somit auszutauschen – firmenspezifische Lampenbezeichnungen werden in einer Übersetzungsliste gegenübergestellt.

ILCOS erfasst nahezu alle Lampeneigenschaften. In der Praxis führt dies zu einer schwer zu handhabenden Bezeichnungslänge. Deshalb gibt es drei Versionen zur Ausführlichkeit der Angaben:

ILCOS L besteht nur aus dem Buchstabenteil.

Eine mittlere Version ILCOS D aus Buchstaben- und Zahlenteil ist so ausführlich, dass dem Anwender auch der Austausch von Lampen unterschiedlicher Hersteller möglich wird.

Die komplette Angabe als ILCOS T enthält den kompletten Benennungsteil und einen Normungsteil, somit alle Angaben die für den Einsatz erforderlich sind.

Beispiel Eine stabförmige T8-Leuchtstofflampe 58 W der Lichtfarbe 840 wird nach ILCOS D wie folgt bezeichnet:

FD-58/40/1B-E-G13-26/1500 – die Bedeutung im Einzelnen:

FD zweiseitig gesockelte Lampe

58 Leistung 58 W

40 Lichtfarbe 4000 K

1B für Ra von 80 bis 89

E Startverhalten: externer Starter, mit Vorheizung

G13 Sockelbezeichnung

26 Rohrdurchmesser 26 mm

1500 Länge 1500 mm

]]>