Schutztrennung 1 ]]> https://www.watt24.com/watt24-Blog/wiki/notbeleuchtung/

Schutztrennung

Die Schutztrennung unterscheidet sich von der Schutzkleinspannung Schutzklasse III im wesentlichen durch eine höhere Ausgangsspannung (Beispiel: Rasiersteckdose). Sie bietet ebenfalls eine erhöhte Schutzwirkung und wird für Bereiche mit erhöhter Gefährdung verbindlich vorgeschrieben, wie z. B. in Nassräumen oder bei Arbeiten in Stahlkesseln.

Bei der Schutztrennung ist der Verbraucherstromkreis galvanisch vom Stromversorgungsnetz getrennt. Die Trennung erfolgt mittels Trenntransformatoren, die eine besonders hochwertige Isolierung zwischen Eingangs- und Ausgangsstromkreis besitzen. Der Verbraucherstromkreis darf nicht geerdet werden, damit im Fehlerfall keine Berührungsspannung zwischen Gerät und Erde auftreten kann.

Es ist zweckmäßig, bei der Schutztrennung nur einen Verbraucher an den Transformator anzuschalten. Unter bestimmten Bedingungen ist allerdings auch der Anschluss mehrerer Verbraucher erlaubt.

wikipekia Schutztrennung

]]>